Rechtsgebiete

Internetrecht

Ein Leben ohne Internet ist heute nicht mehr vorstellbar. Doch hier gibt es viele Abgründe, lauert so manche Gefahr. Aus rechtlicher Sicht ist vieles im Fluss, weil sich das Internet stetig weiterentwickelt. Ein zusammenfassendes Gesetz, das Probleme im Zusammenhang mit dem Internet regelt, gibt es nicht. So werden in Streitfällen regelmäßig verschiedene Gesetze angewendet. In diese wurden zu einem großen Teil bereits bestimmte Regelungen aufgenommen, die sich mit typischen Problemen aus der digitalen Realität befassen. Gerade wegen der volatilen Entwicklung sind Sie mit uns rechtlich gut beraten, wenn Sie sich im World Wide Web bewegen.

Unbekümmertheit kann teuer werden

Typische Streitfälle sind Fragen des Urheberrechts, etwa bei Fotos und Filmen, die online abrufbar sind. Technisch ist es ein Kinderspiel, Daten zu kopieren und zu verbreiten. Dabei werden immer wieder die Rechte von Personen oder Unternehmen verletzt – manchmal auch aus Unbekümmertheit. Das kann teuer werden oder sogar mit einer Freiheitsstrafe enden.

Nie war es für Verkäufer und Käufer leichter, zueinander zu finden. Doch wirtschaftliche Transaktionen sind komplex, und gerade im Zusammenhang mit dem Internet haben sich im Verbraucherrecht viele Änderungen ergeben. Wenn Sie beispielsweise einen Onlineshop betrieben, müssen Sie etliche Details beachten, um nicht mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten. Sonst kann in Ihrem „richtigen“ Briefkasten schnell ein juristisches Schreiben landen.

Wir bieten Ihnen eine kompetente Beratung bei rechtlichen Fragen rund um das Internet an. Persönlich – nicht online.